Taubenblau

Hallo Welt!
Endlich zeige ich euch mal einen Lack, der hervorragend zu meinem Blognamen passt. ;) Essie’s schönster taubenblauer Lack – 94 lapiz of luxury. Er war mein erster essie Lack, ich weiß noch genau, wie ich meiner Mama vor … was weiß ich wie lange freudestrahlend erzählt habe, dass es essie nun auch in den Drogerien gibt. Und an Ostern hielt er dann Einzug bei mir. Darauf folgten relativ schnell relativ viele Neuzugänge und mittlerweile muss ich wohl gestehen, dass ich eine kleine essie-Sucht entwickelt habe. 19 Farb-, Unter- und Überlacke sind es bisher. Neben essence meine größte Sammlung von Lacken einer Marke, aber natürlich trotzdem sehr überschaubar! Da ist noch Luft nach oben! :D

005

Da mein lapiz of luxury schon etwas älter war, hat er langsam angefangen, sich zu verändern – leider wurde er ganz zäh. essie hat sich netterweise bereit erklärt, mir ein neues Exemplar zuzuschicken. :) Allerdings ist der Neue viel flüssiger und braucht daher 2 dicke oder 3 dünne Schichten, um eine ausreichend hohe Deckkraft zu erzielen. Auf den Bildern habe ich 3 dünne Schichten auf meinen Nägelchen. Der Ringfinger allerdings wurde mit essieblanc bepinselt.

Für die weißen Punkte habe ich den french manicure pen von essence benutzt. Daumen- und Mittelfinger-Nagel wurden mit Claire’s School Day verziert und auf dem Ringfinger ist so einiges zusammen gekommen. Zunächst habe ich ihn mithilfe eines Dotting Tools mit taubenblauen Punkten aufgehübscht. Dann folgte ein wenig essence – black dress and white tie und dann noch etwas School Day. Zu guter Letzt wurde alles mit dem BTGN high gloss Top Sealer von essence versiegelt.

016

Wie gefällt’s euch? Seid ihr ebenfalls bekennende essie-Fans?
Bis bald – frautaubenblau

Advertisements

Neon Skittles

Hallo Welt!
Eigentlich steht ja jeden Mittwoch Lacke in Farbe … und bunt! für mich an, diese Runde muss ich allerdings aussetzten. Erstens habe ich keinen vernünftigen Lack in Petrol (der essie – trophy wife ist der einzige, der in diese Richtung geht) und zweitens hatte ich sowieso nicht genug Zeit, davon noch schöne Fotos zu schießen. Stattdessen habe ich heute ein für meine Verhältnisse sehr ausgefallenes und vor allem buntes Design für euch. :) Ich habe meinen Claire’s Topper Dizzy ein wenig zweckentfremdet…

Essie - blanc + Claire's - Dizzy (5)
Als Base dienten mir 3 Schichte essie – 1 blanc. (Jaa, endlich ist mein Ersatz Lack angekommen. Ich musste meinen alten blanc einsenden, da er zähflüssig geworden war. Daraufhin hat mir essie netterweise einen neuen geschickt. Allerdings bin ich mit diesem nicht ganz so zufrieden, wie mit seinem Vorgänger. Dieser hier braucht 3 Schichten für ein ansehnliches Ergebnis, da er vom Auftrag her recht streifig ist.)

Mit einem Dotting Tool habe ich die Partikel aus dem Claire’s Topper auf den Nägeln platziert – planlos! Mit dem Mittelfinger habe ich angefangen, dann Ringfinger, Zeige- und kleiner Finger und last but not least war der Daumen dran. Noch schnell den better than gel nails top sealer von essence aufgetragen – und fertig war das Ganze! Und ich muss sagen … mir gefällt’s! Skittle nails sind noch ungewohntes Terrain für mich, aber mit dieser Mani bin ich wirklich zufrieden. Klar, ganz sauber und akkurat ist es nicht geworden. Aber es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen. :)

Essie - blanc + Claire's - Dizzy (1)
Das Entfernen war die reinste Hölle! Ich war zu ungeduldig und faul für die Alufolien-Methode, habe es dann zuerst mit Wattepads versucht und die Partikel am Ende vom Nagel abgeknibbelt. Dumme Entscheidung, das führte nämlich zu ein wenig Nagel-Peeling und hat insgesamt wahrscheinlich noch länger gedauert.

Wie gefällt euch meine willkürliche Skittle-Mani?
Bis bald – frautaubenblau