Transferred!

Hallo Welt!
Na, wer schaut noch immer ab und zu vorbei? :) Ich kann euch schon mal versprechen, dass in der nächsten Zeit noch ein paar Beiträge online gehen. Wie es auf lange Sicht aussieht, weiß ich nicht. Keine Sorge, mit dem bloggen aufhören will ich nicht, nein nein! Aber umziehen vielleicht. Eine selbstgehostete Website mit neuem Anstrich. Allerdings ist das mit Kosten und einem gewissen Arbeitsaufwand verbunden, wofür ich momentan nicht den Kopf frei habe. Mal schauen! :)

018

Vor einiger Zeit schrieb mich Pearlie von Lady Queen Beauty an. Das ist eine Website ähnlich wie der Born Pretty Store, in dem es von Nail Art über Schmuck eine große Auswahl an schicken Dingen gibt.
Ich suchte mir Transferfolie, Nail Sticker und Knuckle Ringe aus. Die Folie mag ich euch heute vorstellen.

Lila? – mag der ein oder andere überrascht feststellen. :D Hab ich mir auch nicht ausgesucht, aber meine Wunschfolie war leider gerade nicht vorrätig und da ich Schnarchnase zu spät gelesen hatte, dass Pearlie mich nach einer anderen Farbe gefragt hatte, wurde prompt Lila ins Paket gepackt. Nun ja. ;) Auf Daumen-, Zeigefinger- und Kleinerfingernagel trage ich velvet tuxedo von Claire’s, mattiert und mit etwas Striping Tape aufgefrischt. Die beiden anderen Nägel wurden mit no place like chrome von essie bepinselt. Die Transferfolie #NA0369 in #33 habe ich auf den Nagel gedrückt, als der Lack noch nicht ganz trocken war. Man benutzt sie folgendermaßen: Wenn man ein Stück von der Rolle abschneidet, legt man nicht die Seite, die auf der Rolle oben ist auf den Nagel, sondern die untere Seite. Sonst lässt sich die Folie nicht übertragen. Einfach in der Handhabung, aber ein kurzer Spaß. Ob man Top Coat verwenden und so die Haltbarkeit verlängern kann, habe ich noch nicht getestet. Da wisst ihr ja vielleicht sogar mehr?
Ich werde die Folie sicher noch mal verwenden und dann noch mal ein paar Worte darüber verlieren. Alles in allem ist sie aber ein tolles Nail Art Tool! :)

023

Natürlich habe ich auch einen Rabattcode für euch (den findet ihr ab sofort auch in der Seitenleiste!) – gebt beim Checkout einfach PBLC15 ein und spart 15% im Shop. :)

Bis bald – frautaubenblau

Datei 29.09.15 23 50 29

 

 

Advertisements

Ring der Nebelungen

Hallo Welt!
Vor anderthalb Wochen ist ein Album erschienen, auf das ich mich schon sehr gefreut habe. Fast pünktlich zum Release (mit einem Tag Verspätung) habe ich meine Nägel passend bepinselt. Es geht um den Ring der Nebelungen von Marsimoto. Das Albumcover finde ich super schön, also dachte ich mir, dass es sich sicher auch auf Nägeln ganz gut machen würde.. ;)

IMG_1146

Freudig stellte ich fest, dass ich genau die passenden Lacke da habe! Steht der Umsetzung also nichts mehr im Wege. :) In weiser Voraussicht habe ich eine Peel Off Base von NYC aufgetragen. Lacke mit grober Textur lassen sich immer so schwer entfernen. Nun ging es also los mit 2 Schichten Lick-O-Rich, einem der Sally Hansen sugar coats. Im nächsten Schritt griff ich zu meiner nagelneuen Nail Art Liner Brush, die mir netterweise kostenlos vom Born Pretty Store zur Verfügung gestellt wurde. Diese habe ich mittlerweile das ein oder andere Mal verwendet und kann sie eindeutig weiterempfehlen!
Die Pinselhaare sind gut gebündelt und man kann mit ruhiger Hand präzise Freihandpinseleien zaubern! Mit dem Rabattcode WXSQ10 bekommt ihr dort 10% Rabatt. :)

Mit dem feinen Pinsel habe ich dann das metallische grüne Etwas und als letztes die Marsi-Maske aufgemalt. Der Lack, der dafür zum Einsatz kam stammt original aus Italien und wurde mir von einer lieben Freundin mitgebracht – der walk on the wild side von Sephora. Eigentlich ein grün-blauer Duochrome, aber perfekt für dieses Nail Art geeignet! :) Den Feinschliff verabreichten ein klitzekleines bisschen von dem p2 Lack confidential und der ein oder andere Klecks 301 von Rival de Loop, ein metallisches, etwas dunkleres Grün.
Das Malen der Maske war echt ein Akt! Erst war ich begeistert vom Ergebnis, dann doch nicht so zufrieden und im Endeffekt wollte ich mich nicht mehr von dem Design trennen. ;)

037

Gibt es Marsi-Hörer unter euch? Und wie gefällt das Nail Art? :)
Bis bald – frautaubenblau

Finding Dori

Hallo Welt!
Bald sind wir durch mit den 5 von 6 Lacken aus der essence Aquatix TE, die cosnova mir zugeschickt hat. Heute ist 05 Finding Dori an der Reihe. Allein schon den Namen find‘ ich ja super, Findet Nemo ist doch echt ein niedlicher Film! Bei Nr 05 handelt sich um einen Duo-Chrome Lack, auf dem Fläschchen wird er aber als „sand feeling nagellack“ beschrieben – upsi! Na ja, Fehler passieren. :)

047

Ähnlich wie beim Under The Sea stand ich dem Lack zunächst etwas kritisch gegenüber.
Optisch – unaufgetragen – hatte er mich doch stark an den essence – I don’t care, I love it! aus der Road Trip TE erinnert. Und man kann festhalten, dass sie sich schon ziemlich ähneln, der Finding Dori aber definitiv der bessere (und schönere) Lack ist! Einfacher Auftrag, deckt in 2 Schichten (wobei ich zur Sicherheit 3 lackiert habe), wirft keine Bläschen und ist trotz des metallischen Finishs nicht zu streifig. Außerdem trocknet er fix, auf den Bildern trage ich allerdings noch eine Schicht Astor – Already Dry! Quick Dry Top Coat.

Finding Dori changiert von Grün/Türkis zu Blau, was mir total gut gefällt – das sind Farben nach meinem Geschmack! Viel mehr habe ich eigentlich auch nicht zu sagen.. :) Ich schweige, ihr genießt den hübschen Lack. :D

045

Was sagt ihr zu diesem Exemplar?
Bis bald – frautaubenblau

Mermaid It

Hallo Welt!
Mittlerweile sind wir beim letzten Lack der „Le Grand BleuLE von Catrice angekommen.
C05 Mermaid It ist ein schöner goldener/kupferner Lack der mir ebenfalls sehr gut gefällt. So hätte ich ihn wahrscheinlich nicht gekauft, aber als ich ihn drauf hatte, war es quasi Liebe auf den zweiten Blick. :D

082

Auf den Bildern trage ich 2 Schichten. Wie C01 Underwater Laugh und C04 Entering Atlantis deckt auch der Mermaid It zufriedenstellend gut. :) Der Auftrag war easy peasy, minimal streifig ist es zwar geworden, aber ich denke das lässt sich bei einem metallischen Lack nicht vollkommen vermeiden.

Ich bin Fan dieses Lackes! Stellt ihn euch auf gut gebräunten Händen irgend wo am Strand vor – ein Träumchen. :D Je nach Lichteinfall changiert er auch noch so schön und geht dann ins Silberne!
Auf dem letzten Bild lässt sich gut erkennen, dass der Lack ein wenig „grobkörnig“ ist – zumindest sind es die metallischen Partikel, die der Mermaid It enthält.

101

Welcher Lack aus der Le Grand Bleu LE ist denn euer Favorit?
Bis bald – frautaubenblau

Entering Atlantis

Hallo Welt!
Da spielt Deutschland im Achtelfinale und ich komme gleich wieder aus meinem Posting-Rhythmus raus.. na sowas! Das war aber auch ein spannendes Spiel! Nun aber back to topic: heute habe ich den schönen C04 Entering Atlantis von Catrice für euch.

052

Ich trage auf den Bildern 2 Schichten, die Deckkraft des Lackes hat mich schon mal überzeugt. Der Auftrag verlief sehr unkompliziert, obwohl auch dieser Pinsel eine gewöhnungsbedürftige Form hat (siehe *hier*). Getrocknet ist der Lack zufriedenstellend schnell, allerdings habe ich, wie schon erwähnt, immer so meine Schwierigkeiten mit metallischen Lacken, das war auch hier der Fall. Etwas streifig ist es geworden, aber damit kann ich leben.

Beim Entering Atlantis handelt es sich um ein dunkles, metallisches Blau mit lilanen Flakies. Ein besonderer Lack, die Fotos werden ihm nicht ganz gerecht! Das besonders glänzende Finish stammt übrigens vom Lacura Super Gloss Top Coat!

047

Und, wie gefällt er euch? :)
Bis bald – frautaubenblau