Weihnachten mit Artdeco

Hallo Welt!
Erst kürzlich durfte ich euch Testprodukte aus der Arctic Beauty LE von Artdeco vorstellen und nun darf ich euch von was ganz feinem berichten! Ich hab mich gefreut wie ein Schneeball als ich eine E-Mail von Artdeco im Postfach hatte, in der ich gefragt wurde, ob ich nicht zwei winterliche Designs für sie pinseln möchte. Ich wäre ja verrückt, diese Chance auszuschlagen. So kam eine Kooperation zustande, über die ich mich wie gesagt seeehr freue! :) ♥

art

Zwei Looks waren gefragt. Einmal Nude und einmal Rot sollte es werden. Und so simpel, dass man die Designs auch ohne viel Erfahrung nachmachen kann. Ihr könnt euch die Looks und die Entstehung hier auf der Artdeco Website anschauen. Ist das nicht süß gestaltet? Ich finde toll, wie viel Mühe sich hier gegeben wurde – wenn man genau hinsieht, entdeckt man verschiedene Bildelemente von mir die super schön eingearbeitet wurden. ♥ Aber hier auf dem Blog werde ich euch noch mal ein paar mehr Bilder zeigen! ;)

024

070

Wie ihr seht, kamen für diesen French Look 4 Lacke zum Einsatz. Damit das gleich geklärt ist und ohne Verstecken oder Sternchen – alle in diesem Post gezeigten Lacke wurden mir kostenlos von Artdeco zur Verfügung gestellt (how awesome is that?!). Zuerst kam also die 2in1 Base drauf, die gleichzeitig auch als Top Coat fungieren kann. Als nächstes folgten 2 Schichten 942 venetian red. Diese habe ich gut trocknen lassen, mit dem Mat Effect Top Coat mattiert und im letzten Schritt die Spitzen mit 903 silver-painted versilbert. :)

137

204flocke

Für den zweiten Look habe ich auf das altbewährte Glitter-Gradient zurückgegriffen. Die mache ich ja sehr gerne, weil simpel aber effektvoll! Und meistens elegant. :) Auch hier habe ich Base Coat benutzt (was ich wirklich konsequent immer tue, weil ich so gelb verfärbte Nägel ganz furchtbar finde). Daraufhin folgten 2 Schichten 789 blossom. Ich sag euch was! Der Lack wär mir so niiie ins Körbchen gehüpft. Ich finde, im Fläschchen wirkt er gar nicht so schön. Aber dann habe ich nach Swatches gesucht und mich wirklich richtig verliebt. Auf den Nägeln – ein Traum! Aber die Farbe kann auf den Bildern etwas abweichen (der Look war allgemein viel schwieriger einzufangen. Hmpf!).

280

229

Mit dem schönen 401 rosy glitz – ein rosegoldener Glitzertopper mit unter anderem quadratischen Holopartikeln – folgte das Gradient. Ich liebe beide Lacke sehr und mag sie auch in Kombination total gern (welche Lacke genau ich für die Looks verwenden wollte, blieb übrigens ganz mir überlassen!). Zum Ausebnen der Glitzerpartikel habe ich dann noch eine ordentliche Schicht vom 2in1 Lack aufgetragen.
FAZIT: ohne rumschleimen zu wollen bin ich toootal in love mit Artdeco und ihren Lacken! Die trocknen allesamt angemessen schnell und scheinen qualitativ top zu sein (die Haltbarkeit konnte ich noch nicht ausgiebig testen). Im Auftrag sind jedenfalls alle hier verwendeten Lacke sehr angenehm und auch der matte Top Coat konnte überzeugen und wird jetzt immer zum Mattieren verwendet. :)

Datei 23.11.15 13 32 17

Datei 23.11.15 13 33 01flocke

An dieser Stelle noch mal ein großes Danke an das Artdeco-Team, im Speziellen an Lena und Verena. Ich freue mich noch immer sehr über diese fantastische Kooperation! 

Bis bald – frautaubenblau

Melt!ed together

Hallo Welt!
Den essie Newsletter habe ich zwar abonniert, aber ich habe immer den Eindruck, dass die News etwas spät weitergegeben werden und von neuen LEs berichtet wird, wenn diese schon längst in den Läden stehen. So kam es, dass ich gestern noch mal meine Mails checkte und dort den Betreff „Rock das Festival der Farben“ las. Da wurde ich natürlich hellhörig – wer mich kennt, meinen Blog aufmerksam liest, oder mir bei Insta folgt, der weiß: ich liebe Festivals! Und essie ja sowieso. ;) Aber ich musste mich beeilen, denn heute ist Einsendeschluss!

092

Das Thema für das aktuelle „Blog des Monats“-Gewinnspiel lautete: „Egal ob dein Herz für romantische Boho-Looks schlägt oder ob du auf rockige Punk-Hymnen stehst – die Festival-Saison geht endlich los! Dabei ist dein Musikgeschmack genauso wichtig wie dein Nail Design – denn auf jedem Open-Air gilt: je knalliger, desto besser!“. Nach mehrmaligem lesen und betrachten meines Schaffens war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich nicht vielleicht am Thema vorbei bin. Aber vorenthalten wollte ich es euch nicht! :) Mein Nageldesign ist zwar nicht knallig im Sinne von ’neon-knallig‘, aber durch die verschiedenen Formen und Farben wird es sicher den ein oder anderen Blick auf sich ziehen, während ich ekstatisch tanzend die Hände gen Himmel recke. :D

Inspiriert wurde ich von einem Album Cover. Ich liebe Alt-J – deren Musik kann ich immer hören.
(Das Album heißt übrigens ‚This Is All Yours‘, reinhören lohnt sich!) Mit diesem Design würde ich zum Beispiel das Melt!-Festival besuchen (wo in diesem Jahr auch Alt-J aufgetreten sind), oder aber eins der beliebten Holi-Festivals, wo das Design natürlich gut hinpasst, so farbenfroh, wie es ist.
Huch, bei dem ganzen Gequassel habe ich ja fast vergessen euch zu verraten, welche Lacke ihr hier seht. Meine weiße Base war essie’s blanc, außerdem verwendet habe ich mezmerised und dressed to kilt. Beim Lila musste ich improvisieren und wer während Farbenlehre nicht geschlafen hat weiß, dass Blau und Rot gemischt zu Lila werden. ;) Beim Grün musste ich dann allerdings auf einen anderen Lack zurückgreifen – und zwar Maybelline’s chic chartreuse.
Am Ende wurde alles mit matte about you von essie mattiert.

071

Geht ihr eigentlich gerne auf Festivals? :)
Bis bald – frautaubenblau

Swirled Dotticure

Hallo Welt!
Ich habe heute eine swirled dotticure für euch. Ich weiß gar nicht, was mich dazu inspiriert hat, aber irgend wie war mir mal wieder nach Pünktchen und eine ‚gewöhnliche‘ Dotticure war mir zu langweilig. So weit, so gut. :)

032

Da ich ja (jahreszeitenbedingt?) momentan wieder sehr auf dem Pastell-Trip bin, entschied ich mich für den allseits beliebten find me an oasis aus einer der vergangenen essie LEs. Das schöne hellblau mit leichtem fliederfarbenen Touch deckt in 2 Schichten! Im nächsten Schritt griff ich zum Dotting Tool.

Und jetzt wurde wild gedottet. Na ja, gar nicht soo wild. Selbstredend muss man schon ein bisschen drauf achten, wo man die Pünktchen hin setzt. :D Ich habe naked venus von Anny und penny talk von essie zum Dotten verwendet und immer in der Mitte des Nagels angefangen. An sich mag ich die Kombi der 3 total gerne. Allerdings geht naked venus ein bisschen unter und penny talk hat seinen chrome-Effekt verloren, weil ich der Meinung war, das Ganze mit Kiko’s 3 in 1 mat mattieren zu müssen.

034

Ich hoffe, ihr hattet schöne Pfingstfeiertage! :)
Bis bald – frautaubenblau

Dizzy

Hallo Welt!
Ich habe mal wieder meinen heißgeliebten Topper Dizzy* von Claire’s raus gekramt. Ich mag ihn so, so gerne, weil er einfach etwas besonderes ist – so viele Konfetti-Topper mit verschieden großen Neon-Partikeln sind mir nicht bekannt.. Aber weil ja (zum Glück) noch kein Karneval ist, habe ich ihn in abgeschwächter Form aufgetragen. Heute zwischen ein paar Schichten tuck it in my tux von essie.

058

Fangen wir aber vorne an! Auf einen Base Coat habe ich diesmal verzichtet, bei tuxi, wie ich ihn dank Anna liebevoll nenne, besteht keine große Gefahr, dass er den Nagel verfärbt. :) Also habe ich von diesem wunderschönen, milchig-weißen Lack zunächst einmal 2 Schichten aufgetragen. Ich bin so ’ne Nagellacktante, die die Schichten lieber zu lang als zu kurz trocknen lässt. Nach einer Weile folgte dann also eine Schicht Dizzy.

Da wurde ich dann doch etwas ungeduldig und habe recht schnell noch eine Schicht tuck it in my tux drüber gepinselt. Damit alles gut durch trocknet, kam mal wieder Astor’s Already Dry!, ein Schnelltrockner, zum Einsatz. Und weil es mir irgend wie passender erschien, habe ich mich zu guter Letzt doch noch für eine Schicht Kiko – 3 in 1 mat entschieden. So wurde das Ganze noch mal ein wenig abgedämpft und wirkt nicht zu aufdringlich. :) [*Dizzy als solchen gibt es leider nicht mehr. Dafür eine Neuauflage namens Surfer Chick, die allerdings einen höheren Anteil an pinken Partikeln hat.]

032 (2)

Heute ist ausnahmsweise alles ein bisschen anders. Wie gefällt’s euch?
Bis bald – frautaubenblau

Kaleidoskop

Hallo Welt!
Ich bin ja ganz erschrocken, dass es hier so lang ruhig war. Kam mir vor wie nix! Jedenfalls melde ich mich nun mit einem weiteren hübschen Stamping zurück. :) Die Born Pretty Store Stamping Platten, die ich testen durfte, waren bisher wirklich alle top – ich bin begeistert!
Ich habe mal wieder einen mintigen Lack hervorgekramt: Kiko’s Jade Green ist eigentlich total schön. Jetzt kommt jedoch das aber: er mag bei mir nicht so gut trocknen – der Astor – Already Dry! konnte dieses Problem zum Glück schnell beheben – und mich erinnert diese Nuance irgend wie an „Krankenhaus“. Es ist also eine Hass-Liebe. Denn schön isser trotzdem.. :)

015

Ihr werdet euch in der nächsten Zeit noch einige Stampings von mir ansehen müssen, ich hoffe es wird euch nicht langweilig. Aber die großen Born Pretty Platten (selbes Format wie MoYou) bieten so einige Möglichkeiten. Heute ist die „Kaleidoscope Plate BP-L 004“ dran! Bis auf 1, 2 finde ich alle Motive total hübsch. Ich habe mich heute für das 3. von links in der unteren Reihe entschieden. Tatsächlich ein klassisches Kaleidoskop-Muster! (Übrigens ist mit der Mittelfinger-Nagel beim Volleyballspielen eingerissen – ich bin völlig untalentiert – deswegen ist er kurz und etwas schief…)

Gestampt wurde mit essie’s good as gold, weil sich die Mirror Metallics so hervorragend dafür eignen (ach ja, mattiert wurde auch, und zwar die nicht-bestampten Nägelchen mit dem 3 in 1 mat von Kiko)! Wie im letzten Post kann ich nur sagen, dass ich absolut zufrieden mit der Platte bin. Der Preis von 6$ für 21 Motive ist unschlagbar, finde ich! Allerdings muss man ja Abstriche machen – die Plastikplatte, auf der die eigentliche Stamping Platte angebracht ist, wurde leider nicht so sauber abgeschliffen. Verletzungsgefahr besteht aber nicht! ;) Wie immer weise ich euch noch auf den 10% Rabattcode WXSQ10 hin – danke an alle, die ihn bisher eingelöst haben, warum auch immer freut mich das total! :)

019

Und wieder kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen – viel falsch machen, könnt ihr nicht!
Bis bald – frautaubenblau