Frohe Weihnachten & Hot-oder-Schrott

Hallo Welt!
Ein bisschen spät dran bin ich ja schon, aber so ist das bei mir oft. :D Erschreckend nur, dass sich das nun auch auf den Blog überträgt… ;) Ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und soweit entspannte Feiertage! Meine Nägel zierte während der letzten paar Tage der wunderschöne dunkelgrüne Colour Alike – 501 und Tannenbäumchen aus OPI’s – my favorite ornament.

047

Zudem zeige ich euch noch meine Hot-oder-Schrott-Wichtellacke! Die Aktion wird von der lieben Lena und dieses Mal auch von Marzipany organisiert. :) Danke ihr zwei, ich finde das Konzept so super!

Mein Wichtelpaket enthält sogar 6 Lacke, statt 5 und alle sind in einem sehr guten Zustand. Dafür ein riesengroßes Danke an meine Wichtelmama, das hätte auch ganz anders aussehen können! Farblich ist es für mich leider eher ein Griff ins Klo. :D Bekanntermaßen kommt mir Pink nicht auf die Nägel und als erstes sind mit natürlich der neonpinke P.S. und der metallisch-knallpinke Catrice Lack ins Auge gefallen. Dann auch noch ein lilafarbener Glitzertopper? Oh oh… Aber jetzt stelle ich euch die 6 erst mal vor (alle wurden in 2 Schichten aufgetragen)!

076

Der erste Kandidat ist der grüne Catrice – Emerald Queen. Er entsammt der Rocking Royals LE. Erst stand ich dem Guten ja ein wenig skeptisch gegenüber, denn metallische Lacke gefallen mir nur in Ausnahmefällen! Aber die Swatches konnten mich doch überzeugen. Der Schimmer ist total schön und Emerald Queen trocknet offenbar matt – nette Überraschung! :) Hot.

072

Der Astor – Sophisticated Gold ist ein schwer zu beschreibender Duo-Chrome Lack. Zum einen deckt der Lack nicht gut, zum anderen bin ich kein großer Duo-Chrome Fan. Aber die Farben, zumindest das schimmrige Gold, gefallen mir ganz gut. Daher Hot-Schrott.

071

Weiter geht’s mit dem Manhattan – Black Cherry aus der Retro Glam LE. Hach, bei dem war sofort klar, dass er bleiben darf! Ein schönes Rostrot, durchsetzt von kupfernem Schimmer. Tolle Farbe, toller Schimmer, tolle Deckkraft – Hot!

070

 

Weiterlesen

Advertisements

[Gastpost] Lea von Lackliebelei

Hallo Welt!
Ich habe mir gedacht, dass es langsam mal wieder Zeit für einen Gastpost wird, und so habe ich vor einiger Zeit die liebe >>Lea von Lackliebelei<< angeschrieben. Ich persönlich bin Fan ihres Blogs – durch und durch! Schaut vorbei und macht euch ein eigenes Bild, ich bin sicher, ich habe nicht zu viel versprochen! Auch ihr heutiges Gaspost-Design finde ich ganz zauberhaft – was meint ihr? :)
Ich bedanke mich auch hier noch mal ganz herzlich für den tollen Beitrag, liebe Lea!

Bild 1.png

Hallo ihr Lieben!
Als mich Livia fragte, ob ich Lust habe, einen Gastpost zu verfassen, habe ich nicht lange überlegt und sofort zugesagt! Ich bin schon länger eine eifrige Leserin ihres Blogs und freue mich daher ungemein, heute ein kleiner Teil davon zu sein.

Natürlich kann ich euch zu diesem Anlass nicht irgendetwas zeigen, sondern es sollte schon etwas besonderes werden. Nach ein wenig Bedenkzeit und verzweifelten Blicken in meine Nagellack-Schublade hatte ich eine Idee im Kopf, die sich – oh Wunder! – sogar ziemlich einfach umsetzen ließ.
Jetzt, wo der Herbst tatsächlich da ist und es mit großen Schritten auf Weihnachten zu geht, habe ich eine große Liebe für dunkle Farben und Lacke entwickelt. Ich vernachlässige meine hellen Lacke zur Zeit also sehr – Schande über mein Haupt! Den heutigen Post widme ich also meinen vielen hellen Nagellacken, mit denen sich selbst in der kalten Jahreszeit so viele tolle Sachen zaubern lassen.

Mit Urban Jungle von Essie und Little Princess von P2 habe ich einen ganz subtilen Gradient auf meinem Mittel- sowie kleinen Finger gepinselt. Meinen Ring- und Zeigefinger habe ich mit dem tollen Cupcake Addicted aus der Manhattan Birthday LE lackiert, wobei ich mich an einem kleinen Cut-Out-Herz auf meinem Ringfinger versucht habe. Einfach einen Pinsel in Nagellackentferner tauchen und mit ein bisschen Geduld das Herz kreieren.

Bild 2 (1)

Bild 3

Bild 4

Bleibt ihr euren hellen Lacken treu oder wechselt ihr in den dunklen Jahreszeiten auch gerne zu den dunklen Lacken? 

Hallo Herbst!

Hallo Welt!
Mittlerweile ist es nicht mehr zu übersehen, der Herbst kommt, langsam aber sicher! Und eigentlich finde ich ihn ja auch ganz schön. Ich bin eh mehr der Fan von milden Temperaturen, wenn es nicht so viel regnen würde, wäre das wohl meine Jahreszeit. ;) Jedenfalls habe ich heute ein herbstliches Design für euch, in das ich mich selbst total verliebt habe. :D

013

Der wuuunderschöne Manhattan 410T, ein weinroter Lack mit leichtem Brauneinschlag, war, nebst anderen schönen Lacken, ein Geschenk einer guten Freundin – danke Bella, der Lack ist ein Traum! ♥ Ich habe ihn in 2 Schichten aufgetragen und wie es tiefrote Lacke gerne mal so an sich haben, ist das Ergebnis ein wenig fleckig. Mich stört das aber gar nicht! :) Leider weiß ich nicht, ob der Lack noch im Standardsortiment zu finden ist, vielleicht wisst ihr da mehr?

Um dem Ganzen noch ein bisschen Herbstlichkeit zu verleihen, habe ich mit essie’s good as gold kleine süße Vogelhäuschen aufgestampt. Ich habe beschlossen, ich traue mich da jetzt mal öfter ran. Irgend wann muss das ja klappen. :D Das Motiv stammt von der Cheeky Jumbo Plate #7 – Home Sweet Home. Die Cheeky Platten allgemein enthalten so tolle, niedliche Motive, die müsst ihr euch dringend zulegen! Von mir gibt es jedenfalls eine klare Kaufempfehlung (z.B. erhältlich bei Amazon). Leider ist das Endergebnis nicht besonders deckend, für meine Verhältnisse aber sehr präzise. Also bin ich einfach mal zufrieden. ;) Am Ende folgte eine Schicht Astor – Already Dry!

021

Ich hoffe euch gefällt es genau so gut, wie mir. :)
Bis bald – frautaubenblau

Lacke in Farbe … und bunt! – Mint

Hallo Welt!
Mint – (eine) meine(r) große(n) Liebe(n)! :D Oh ja, ich trage unheimlich gerne mintgrünen Nagellack, daher freut mich die dieswöchige Farbvorgabe der Blogger-(und Nichtblogger-)Aktion Lacke in Farbe … und bunt!, ins Leben gerufen von Lena und Cyw, natürlich sehr. Um gleich 2 der Schönheiten verwenden zu können, ist’s diesmal ein Gradient geworden! :)

020-horz

Die ursprüngliche Version stammt von Kristina, die auf ihrem Blog handstands & glitter in der letzten Mint-Runde von LiFub! ein tolles Design gezeigt hat, das mir einfach unglaublich gut gefallen hat! Ich habe statt essie’s mint candy apple allerdings den Mint 2 be von H&M benutzt. Allgemein habe ich die Originalversion ein wenig abgewandelt, wobei mir das Ergebnis nicht so gut gefällt wie dessen Vorbild.. ;)

Angefangen habe ich mit 2 Schichten Manhattan 71S Green Chai. Darauf folgte das Gradient mit dem oben genannten H&M Lack. Verwendet habe ich dafür ein einfaches Make-Up-Schwämmchen! Ich empfehle euch übrigens wärmstens, die Finger immer mit Tesa abzukleben, wenn ihr ein Gradient mit Schwämmchen macht. So müsst ihr nachher nicht mehr so viel um die Nägel herum säubern. :) Eine Schicht BTGN high gloss top sealer von essence und – schwupps – fertig!

025

Ist der Green Chai was für euch? Wie gefällt er euch in dieser Kombi?
Bis bald – frautaubenblau

Clownskotze?

Hallo Welt!
„Clownskotze“ – so wurde der 71S Green Chai von Manhattan beschrieben! Von wem, weiß ich leider nicht mehr, aber das ist mir im Gedächtnis geblieben! Ein bisschen könnte dieser mintgrüne Lack mit verschiedenfarbenen Glitzerpartikeln einen schon daran erinnern. ;D

049

 

Da ich ein absoluter Matt-Lack-Fan bin, war ich neugierig, was der Lack mit mattem Finish so her macht! Und ich finde, das Resultat kann sich auch sehen lassen, oder? :)

Zum Mattieren habe ich den essie – matte about you benutzt.

Der Green Chai lässt sich problemlos auftragen, deckt aber nicht allzu gut. Auf den Bildern habe ich 3 Schichten drauf. Trocknen tut er dafür relativ schnell! Das Entfernen funktioniert, mit ein bisschen Gerubbel, auch ganz gut.

Wie gefällt euch dieser Lack? :) Gefällt er euch überhaupt?
Bis bald – frau taubenblau