Stamping – ein Versuch.

Hallo Welt! Heute habe ich wieder ein erstes Mal für euch. Ich habe mir vor einiger Zeit bei MoYou London 3 Stamping Plates (und einen Stempel samt Scraper) bestellt. Ich war ganz gespannt und habe den Tag der Zustellung freudig erwartet. Als ich mich dann an einzelnen Motiven probiert habe, machte sich erst mal Enttäuschung in mir breit. Besonders ästhetisch sahen die ersten Ergebnisse nicht gerade aus. Vor allem mit dem Stempel hatte ich etwas zu kämpfen, da er den Lack nicht vernünftig aufnehmen wollte, obwohl ich sogar schon die Oberfläche mit einer Nagelfeile angeraut hatte… Ich habe es dann mal mit einem essence Stempel (pink) versucht und das Ganze hat etwas besser funktioniert. Ich denke dass es daran liegt, dass der MoYou Stempel (schwarz) sehr weich/nachgiebig und etwas stärker gewölbt ist, als der von essence.

Auf den Bildern trage ich ein Gradient aus essie – lapiz of luxury, OPI – I vant to be a-lone star und H&M – Ice ice baby. Zunächst habe ich 3 Schichten OPI aufgepinselt (der Lack ist sehr sheer), dann habe ich mir ein Make-Up-Schwämmchen geschnappt und die 3 Farben übereinander aufgetragen. Um einen schönen Farbverlauf zu erreichen, habe ich das Schwämmchen über den Nagel gerollt und dann noch etwas „rumgetupft“. Gradients sind eigentlich nicht unbedingt meine Stärke, was aber auch daran liegen könnte, dass mir schlicht und einfach die Übung fehlt. Mit dem Ergebnis bin ich allerdings ganz zufrieden.

Zum Stampen habe ich die MoYou Pro Collection – 04 Plate und einen silbernen Lack von Hema verwendet, der schon etwas zäh geworden ist (optimal!). Das, was ihr hier auf den Bildern seht, war mein aller erstes full nail Stamping überhaupt! Und so sieht es auch aus. :D Aber es gilt wie immer: Übung macht den Meister!

Bitte entschuldigt, dass meine Hände auf den Bildern so rot aussehen.. das liegt an der Beleuchtung. :/

Was sagt ihr zum fertigen Design? :)
Bis bald – frautaubenblau