Unter Palmen

Hallo Welt!
Es folgt Teil 2 meiner Lady Queen Beauty Produktvorstellung. Heute gehts um kleine Palmen. :)

025

Den Shop habe ich euch im letzten Post bereits vorgestellt und jetzt geht es um die verbliebenen Produkte aus meinem kleinen Testpaket.
Vorhang auf für diese Palmen-Nagelsticker (Produkt-ID: #NA0371). Ich habe mich für die weiße Variante (#3) entschieden. Aber fangen wir bei der Lackierung an! :D
Die Base für dieses Nail Art bildete ein Gradient aus Kiko 286 Purple Redtrend it up 270 und Kiko 227 Dark Rouge Noir. Um mir das große Chaos beim gradienten (Neologismus ahoi! :D) zu ersparen, trage ich um den Nagel immer eine Peel Off Base auf. Das findet meine trockene Nagelhaut allerdings nicht so toll, weswegen ich mir wohl in naher Zukunft auch mal diese Latexmilch zulegen werde, die etwas hautschonender ist.

Die Palmen habe ich also auf Mittel- und Ringfingernagel angebracht. Der Rest ist freihand mit dem french manicure pen von essence aufgemalt.
Sehr positiv: sie sind recht robust, also man muss keine Sorge haben, dass sie auseinander fallen, wenn man sie von der Folie löst, selbst Nagellackentferner halten sie gut aus. :D Also auf dem Nagel halten würden sie – mit Top Coat – sicher 4, 5 Tage, vielleicht auch noch länger. Negativ finde ich, dass sie aussehen, als hätte man sie selbst gemalt. Behaupte ich jetzt mal. Eigentlich ist das aber auch nicht wirklich negativ. Es gefällt einem halt, oder nicht. :) Ich mag sie, vor allem in dieser Kombi, würde sie aber wahrscheinlich nicht nachkaufen, da ich mir solche Palmen auch freihand zutraue (ohgottohgott, ob ich da mal nicht überheblich bin. Ich werds probieren!). Außerdem vorstellen möchte ich euch die beiden silbernen Knöchelringe (Produkt-ID: #SP0263). Das sind die schmalen auf den Bildern. Und ich machs kurz: ich liebe sie sehr. Viel zu sagen bleibt wirklich nicht, wenn ihr Fragen habt, stellt sie mir. :)

020

Denkt an den Rabattcode PBLC15 und spart 15% bei Lady Queen! :)
Bis bald – frautaubenblau

Advertisements

Glitzifitzi

Hallo Welt!
Heute kann ich euch eeendlich meine vermutlich liebste Kombination .. hmm, sagen wir mal des Monats, vielleicht sogar des Jahres zeigen. :D Seit ich summit of style gekauft habe war klar, der wird über maximillian strasse her aufgetragen. Und das Ergebnis find‘ ich klasse!
(Übrigens weiß ich nicht, bei wem ich den Begriff „Glitzifitzi“ aufgeschnappt habe, aber der ist super! :D)

005

Als erstes wurde eine Schicht Base Coat aufgetragen. Das mache ich tatsächlich meistens, aber erwähne es in meinen Post nicht. Allerdings habe ich einen neuen Favoriten! Seit die matt trocknende 24/7 base von essence aus dem Sortiment gegangen ist, war ich auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz. Und der Kiko 3 in 1 mat scheint der perfekte Kandidat zu sein. Eigentlich wollte ich nur einen neuen matten Überlack, aber da das gute Teil ein Multifunktionstalent ist, eignet er sich auch als Base Coat. Top, bei einem Preis von 4,90 €!

Darauf folgten 2 Schichten maximillian strasse her von essie und ein Glitzergradient mit essie’s summit of style. Ich bin da gar nicht so top informiert, aber summit of style war teil einer kleinen LE, die (neue) Luxeffect Topper enthielt. Um das Endergebnis ein wenig zu „glätten“ habe ich noch eine Schicht des schnelltrocknenden Astor – Already Dry! aufgetragen.

012
Für mich eine absolute Traumkombi, was meint ihr? :)
Bis bald – frautaubenblau

Top Splatter

Hallo Welt!
Vor einer Weile gab es einen riesen Hype um die Maybelline Acid Wash Effect LE. Verständlich, denn die Lacke sind wirklich hübsch und etwas Besonderes. Allerdings blieb Deutschland ein Highlight der LE verwehrt – der wunderbare Top Splatter.

016

Ich habe jedoch das Glück, nah an der holländischen Grenze zu wohnen und bin dort fündig geworden. Allerdings kosten die Maybelline Lacke dort 3,99 € und Kosmetik scheint allgemein etwas teurer zu sein.
Um den Topper vernünftig in Szene zu setzen, habe ich mich für ein pastelliges Gradient aus essie’s find me an oasis und dem Kiko 345 Jade Green entschieden. Dazu wurden 2 Schichten fmao aufgepinselt und dann wurden beide Lacke mit Hilfe eines Make-Up-Schwämmchens aufgetupft. Diese NOTD geht schon wieder in richtung Frühling/ Sommer, aber ich lackiere eben, worauf ich Lust habe, und mache das nicht unbedingt von der Jahreszeit abhängig.

Genau wie die Acid Wash Lacke enthält der Top Splatter weiße Hexagon-Partikel in den verschiedensten Größen. Ich bin wirklich froh, dieses Schätzchen ergattert zu haben, denn mir gefällt der Topper unheimlich gut, der wird sicher öfter mal zum Einsatz kommen. :)

024

Von einer Freundin wurde dieses NOTD als „Hipster-mäßig“ abgestempelt. :D Was meint ihr?
Bis bald – frautaubenblau

Mädchen-Glitzer & Konzertnägel

Hallo Welt!
Mein letztes Glitter-Gradient ist schon wieder viel zu lange her. Und die wunderschönen Lacke „ballet slippers“ von essie und „666 Black“ von Kiko stehen seit Monaten unlackiert im Regal. Schande über mich!

007

Für dieses NOTD habe ich 3 Schichten ballet slippers aufgetragen. Wichtig bei dem Lack ist, sich zwischen den Schichten genug Zeit zu lassen. Da er sehr sheer ist, wird er schnell streifig, wenn die vorherige Schicht noch nicht ganz trocken war. Dann folgte das Gradient mit dem „Fancy Top Coat“ von Kiko. Ein ganz, ganz hübsches Teil, der Lack enthält Glitter in schwarz und silber in Hexagon-, sowie Balkenform. Die Base ist klar und der Auftrag erfreulicherweise sehr angenehm!

Ich mag diese Kombination so gerne! Sie hat mich an  lackfein’s „Razzle Dazzle“ erinnert. Ähnlichkeit besteht auf jeden Fall, die Glitzerpartikel im China Glaze – Razzle Me Dazzle Me sind allerdings nicht silbern, sondern „silberrosa“. :)

Außerdem war ich am Freitag in Dortmund anzutreffen, dort war ich (zum dritten Mal dieses Jahr) auf einem Casper Konzert (2 Mal davon auf Festivals)! Es war unheimlich heiß, voll, aber ganz schön grandios. Mir hat es sehr gefallen! Und natürlich mussten auch die Nägel passend angemalt werden. Benutzt habe ich P2 – eternal, der in einer Schicht deckt, den essence french manicure pen und essie’s matte about you, sowie Nieten aus dem essence – you rock! nail art sticker Set. Die andere Hand sieht übrigens genau so aus. :D

064

Was sagt ihr? & geht ihr auch so gerne zu Festivals und Konzerten?
Bis bald – frautaubenblau

Urban Oasis

Hallo Welt!
Heute seht ihr 2 unglaublich gehypte essie Lacke in Kombination! Es geht, wie ihr dank des Titels sicher schon geahnt habt, um den urban jungle und den find me an oasis.

029

Das heutige Gradient ist wohl das zarteste, das ich jemals auf den Nägelchen hatte.. :D Man sieht vor allem im „real life“ kaum einen Unterschied, aber mir gefällt das echt gut, beide sind einfach totale Traumlacke! ♥ Das Gradient ist mit der Standard-Methode auf die Nägel gekommen: erst habe ich 2 Schichten urban jungle lackiert und dann folgte eben das Gradient mit fmao und Schwämmchen.

Da mir das Gradient pur dann aber doch ein wenig zu langweilig war, habe ich es mit einem frisch erkreiselten Kiko Topper (Nr. 271) aufgehübscht. Der ist ebenfalls wunderschön, er enthält kleine viereckige und runde Glitzerpartikel in Silber, sowie ein paar Hexagon-Holo-Partikel! Getoppt habe ich das Ganze wie eigentlich immer mit dem Lacura Super Gloss Top Coat und das Design hat eine unglaubliche Woche gehalten, ohne Tipwear!

034

Was sagt ihr? Ich freu mich auf eure Meinungen! :)
Bis bald – frautaubenblau