Was, was, Wassermelonen

Hallo Welt!
Zurzeit bin ich mal wieder verzückt von einem Album – „Über das Grübeln“ von Balbina, welches Ende letzten Monats erschien. Ich bin total fasziniert von der Person selbst, den Texten, der Musik, der Inszenierung und Balbinas Sinn für Ästhetik. Schaut euch mal ein paar Musikvideos auf YouTube an. (Ich habe übrigens eine Weile gebraucht, um Zugang zu dieser Kunstform zu finden. Mittlerweile liebe ich es!)

035

Um zurück zum Nagellack zu kommen: Das Video zu „Goldfisch“ (klick!) ist wohl eins meiner liebsten und hat mir ein paar kreative Anstöße gegeben. Zu später Stunde überkam es mich und ich hatte total Lust, meinen eigenen Lack zu mischen. Vorlage: Balbinas Melonenkleid. Ein schönes, helles Cremeblau musste her! Dafür habe ich meinen Flormar 400 geopfert und ihn mit ein paar Tropfen essie – style cartel ‚verfeinert‘. Das Ergebnis hat mich mehr als zufriedengestellt, ein solches Blau fand sich noch nicht in meiner Sammlung. :)

Zudem habe ich mir kleine Wassermelonen Decals gebastelt. Das Grün ist Kikos 528 Ocean Green, das Innere der Melonen ist mithilfe des essence french manicure pens und einem älteren essence Lack namens barely pink entstanden. Dafür habe ich mir einen ausrangierten Schnellhefter geschnappt, mithilfe eines Dotting Tools dunkelgrüne Halbkreise auf das (raue) Plastik gemalt (es sollte rau sein, damit sich die DIY-Decals auch wieder ablösen lassen), diese mit Weiß ausgefüllt, damit das Pink besser deckt, und am Ende die kleinen schwarzen Punkte aka. Kerne aufgedottet. Natürlich bin ich mal wieder nicht zufrieden, weil die Wassermelonenslices so klein sind, dass es echt schwierig ist, da akkurat zu arbeiten. Aber im Endeffekt mag ich das Design gar nicht mehr abmachen. :) Nur das Licht wollte nicht so recht mitspielen, sodass die Farben teils nicht ganz naturgetreu rüberkommen, mit den Fotos bin ich also nach wie vor nicht zufrieden. Mimimimi.. :D

001

Habt ihr schon von Balbina gehört? Die Stimme ist gewöhnungsbedürftig, aber zieht einen, sofern man sich drauf einlässt, früher oder später in ihren Bann!
Und wie gefällt euch mein kleines DIY-Projekt? Habt ihr eine Namensidee für den Lack?
Bis bald – frautaubenblau

Advertisements

Die kleine Meerjungfrau?!

Hallo Welt!
Thematisch fügt sich das heutige Design in die hier zuletzt gezeigte „Le Grand Bleu“ LE von Catrice ein. Allerdings war’s das eigentlich auch schon mit den Ähnlichkeiten..

038

Ich muss ehrlich sagen, dass mir dieses NOTD unheimlich gut gefällt – und das, obwohl es eher improvisiert war.. Die Farbe z.B., die ihr auf dem Daumen, dem Zeige- und dem Kleinen-Finger-Nagel seht ist ein Mix aus BeYu 475 – Luxury Turquoise, ein wunderschöner Lack, der in 3 Schichten aufgetragen wurde und letztendlich als Base für eine Schicht L’Oréal 616 Innocent Green diente.

Die Punkte (aka. Meerjungfrauen-Schuppen) auf den anderen Nägeln sind mithilfe von 6 weiteren Lacken entstanden. Wenn ihr ein Dotting Tool habt, ist das Ganze sehr einfach – folgt einfach diesem Prinzip. :) Gut, meine sind noch ausbaufähig und lassen sich nicht unbedingt auf den ersten Blick als Schuppen identifizieren, aber .. was soll’s! Falls ihr die genauen Farbbezeichnungen einzelner Lacke wissen möchtet, fragt mich einfach in den Kommentaren danach!

033

Gefällt euch mein erstes Nail Art nach über einem Monat? :D
Bis bald – frautaubenblau

Blogpause

Hallo Welt!
Leider habe ich schlechte Neuigkeiten für euch! Was ihr alle nicht wisst: neben der Schule arbeite ich in einem Supermarkt – Ware einräumen und alles was dazu gehört. Und ich kann euch sagen, der Job ist ein Killer für schöne, lange Nägel! Vor ca. 3 Monaten habe ich wieder dort angefangen und gleich gemerkt, dass die Arbeit doch sehr strapaziös ist, was Nägel und Nagelhaut betrifft. Da ich 2 Hände habe, konnte ich euch bisher (wenn auch stetig weniger oft) immer eine Hand zeigen, wenn an der anderen gerade ein Nagel eingerissen war o.Ä.
Nun ist es aber leider gekommen, wie es kommen musste: mir sind 2 Nägel abgebrochen – jeweils am Mittelfinger, und zwar sehr, sehr tief. Ich dramatisiere die Ganze Sache jetzt wohl ein wenig, aber es tut mir schon im Herzen weh, muss ich zugeben! :D :/ Das ist der Grund, warum ich mich vorübergehend in eine unfreiwillige Blogpause begeben muss, und zwar so lange, bis meine Mittelfinger-Nägel wieder eine adäquate und lackierenswerte Länge erreicht haben!

004

2 Schichten essieno place like chrome unter 1 Schicht China Glazekeep calm, paint on.

006

(Gescheiterter) Rettungsversuch mit Nagelkleber und Teebeutel // 1 Schicht essiesand tropez.

Die liebe Anna von Planet Nagellack hat hier ja vor ein paar Tagen einen Gastpost veröffentlicht. Sie fragte mich vor einiger Zeit, ob ich nicht auch ihren Lesern etwas von mir zeigen wollen würde.
Da habe ich natürlich nicht nein gesagt, bin aber ewig und drei Tage nicht dazu gekommen, das Design (Foto 1) zu fotografieren. Zuerst war’s auf der rechten Hand, bis der Lack allmählich blätterte, dann habe ich es noch mal auf die linke Hand gepinselt, bis gestern mein Nagel brach. Unendlich blöd gelaufen. :(

Noch mehr traurige Neuigkeiten: Bei mir sind in letzter Zeit wieder einige neue Lacke eingezogen und viele davon konnte ich euch bisher noch nicht zeigen. Da ich nun wohl erst mal eine Lackierpause einlegen werde, bleiben die Lacke zunächst weiterhin ungeswatcht. Hier seht ihr sie trotzdem:

008

essie – good as gold (Kleiderkreisel); find me an oasis (Douglas), Flormar 400

009

ciaté – serendipity; amazing gracie; party shoes; vintage; power dressing (Kleiderkreisel)

012

L’ORÉAL – 621 Paris Avenues; 616 Innocent Green

013

MAYBELLINE Bleached Neons LE – Coral Heat; Sun Flare; Chic Chartreuse

Bleibt mir treu, ich komme wieder! :D
Bis bald – frautaubenblau