Ausgeschnitten!

Hallo Welt!
Ahh. Der letzte Post ist schon wieder so lange her! Aber ich denke, in Anbetracht der Tatsache, dass ich gerade mitten in den Abiturvorbereitungen stecke und teils 5-stündige Klausuren schreibe, ist das vollkommen in Ordnung. Wie auch immer habe ich mir vor kurzem einen neuen Lack zugelegt und ihn gleich für ein schickes Design verwendet. Das will ich euch natürlich nicht vorenthalten. :)

018

Letztes Wochenende war ich drüben in den Niederlanden und habe ein paar Lacke geshoppt – für mich hüpfte Rich In Heart von Sinful Colors ins Körbchen. Den habe ich hier auf dem Blog mal in einem Gewinnspiel verlost und er gefiel mir so gut, dass ich ihn nun mitnehmen musste. Der Lack hat eine gut pigmentierte, schwarze Base, in der abertausende Micro-Glitzerpartikel in schimmerndem Rot schwimmen. Ich bin so verliebt in Rich In Heart, der im Schatten schwarz erscheint und im richtigen Licht seine volle Pracht entfaltet. Hach jaaa..

Diese Cut-Out-Dreiecke sind vor allem bei Instagram voll der Hit und weil ich sie schön finde, wollte ich mich auch mal daran versuchen. Ich habe Washi Tape zum Abkleben verwendet (das ich mir erst mal in schmale Streifen zuschneiden musste, der Teil war weniger spaßig). Dann folgte eine großzügige Schicht Rich In Heart und ich habe die Tapes so schnell wie möglich wieder abgezogen. Lediglich der Ringfinger-Nagel wurde mit dem goldenen Glitzerlack My Favorite Ornament von OPI verziert.

016

Ich liebe diese Cut Outs, wie findet ihr sie?
Bis bald – frautaubenblau

[Gastpost] Lea von Lackliebelei

Hallo Welt!
Ich habe mir gedacht, dass es langsam mal wieder Zeit für einen Gastpost wird, und so habe ich vor einiger Zeit die liebe >>Lea von Lackliebelei<< angeschrieben. Ich persönlich bin Fan ihres Blogs – durch und durch! Schaut vorbei und macht euch ein eigenes Bild, ich bin sicher, ich habe nicht zu viel versprochen! Auch ihr heutiges Gaspost-Design finde ich ganz zauberhaft – was meint ihr? :)
Ich bedanke mich auch hier noch mal ganz herzlich für den tollen Beitrag, liebe Lea!

Bild 1.png

Hallo ihr Lieben!
Als mich Livia fragte, ob ich Lust habe, einen Gastpost zu verfassen, habe ich nicht lange überlegt und sofort zugesagt! Ich bin schon länger eine eifrige Leserin ihres Blogs und freue mich daher ungemein, heute ein kleiner Teil davon zu sein.

Natürlich kann ich euch zu diesem Anlass nicht irgendetwas zeigen, sondern es sollte schon etwas besonderes werden. Nach ein wenig Bedenkzeit und verzweifelten Blicken in meine Nagellack-Schublade hatte ich eine Idee im Kopf, die sich – oh Wunder! – sogar ziemlich einfach umsetzen ließ.
Jetzt, wo der Herbst tatsächlich da ist und es mit großen Schritten auf Weihnachten zu geht, habe ich eine große Liebe für dunkle Farben und Lacke entwickelt. Ich vernachlässige meine hellen Lacke zur Zeit also sehr – Schande über mein Haupt! Den heutigen Post widme ich also meinen vielen hellen Nagellacken, mit denen sich selbst in der kalten Jahreszeit so viele tolle Sachen zaubern lassen.

Mit Urban Jungle von Essie und Little Princess von P2 habe ich einen ganz subtilen Gradient auf meinem Mittel- sowie kleinen Finger gepinselt. Meinen Ring- und Zeigefinger habe ich mit dem tollen Cupcake Addicted aus der Manhattan Birthday LE lackiert, wobei ich mich an einem kleinen Cut-Out-Herz auf meinem Ringfinger versucht habe. Einfach einen Pinsel in Nagellackentferner tauchen und mit ein bisschen Geduld das Herz kreieren.

Bild 2 (1)

Bild 3

Bild 4

Bleibt ihr euren hellen Lacken treu oder wechselt ihr in den dunklen Jahreszeiten auch gerne zu den dunklen Lacken? 

Crimson Cut Outs

Hallo Welt!
Vorab ein kleiner Englisch-Exkurs: crimson = blutrot. Von Cut Out Nails habt ihr sicher auch schon mal gehört. Daraus setzt sich der heutige Titel zusammen (thanks, Captain Obvious! :D).

Maybelline - Midnight Red (24)

Als ich vor ein paar Tagen bei dm war, stand ich vor der Entscheidung: essie – wicked kaufen. Ja? Nein? Ganz schön schwierig, aber angesichts des Preises habe ich mich vorerst doch dagegen entschieden. Stattdessen durfte Maybelline’s Midnight Red (bzw. Rouge Couture) bei mir einziehen. Ich suche schon länger einen tiefroten Nagellack. Auch Midnight Red war mir nicht dunkel genug, weswegen ich ihn mit ein paar Tropfen P2eternal „verdelt“ habe. ;) Nun ja… jetzt ist er mein neuer Liebling, den Lack könnte ich immer tragen und er würde mir nie zu langweilig werden!

Nachdem ich die 24/7 nail base von essence aufgetragen hatte, folgten 3 Schichten Midnight Red. Bei einem besonders sauberen Auftrag hätten wahrscheinlich auch 2 gereicht. Die Cut Outs kamen mithilfe von Striping Tape zustande. Der Ringfinger-Nagel ist mir, im Gegensatz zum Daumen, echt gut gelungen. Es war wie immer, wenn man mit dem Tape arbeitet, ein ultimatives Gefummel und man muss etwas Geduld haben. Auf den Daumennagel habe ich eine Schicht Top Coat aufgetragen, der leider alles verschmiert hat, also habe ich es beim Ringfinger gelassen.

Maybelline - Midnight Red (19)

Midnight Red ist ein wunderschöner Jelly-Lack, findet ihr nicht auch? :)
Bis bald – frautaubenblau