Tosendes Meer

Hallo Welt!
..Kuckuck – ja, mich gibts tatsächlich noch. Verzeiht die Stille auf dem Blog. Wie ich ja schon erzählt hatte, mach ich gerade Abi und da bleibt wenig Zeit, Beiträge mit Motivation und Herzblut zu verfassen. Halbe Sachen möchte ich euch hier aber auch nicht präsentieren. Der Kompromiss: eine ruhige Phase, die aber wieder vorbei geht. Ich freue mich so sehr, in den Statistiken zu sehen, dass trotzdem jeden Tag Menschen hier vorbei schauen und bedanke mich von Herzen dafür. ♥

Erinnert sich der ein oder andere von euch noch an meine Swirling Smoke Nails? :) Die habe ich ziemlich toll gefunden, einfach, weil es für mich mal etwas neues war, dieses „dry marble“ hatte ich vorher noch nie probiert und ich finde, meist kommt etwas wunderschönes dabei raus! So habe ich mich noch einmal dran gewagt, diesmal aber kein wabernder Rauch, sondern eben tosendes Meer…

046

Wie eigentlich immer, nur erwähne ich es meist nicht, habe ich eine Base lackiert. Am häufigsten verwende ich das Calcium Gel von p2. Den Base Coat sollte man stets gut trocknen lassen, damit auch der Lack darüber gut trocknet. Da bei diesem Nail Art aber unbedingt ein schnelltrocknender Top Coat benutzt werden sollte, ist es eigentlich auch egal, wie lange die Base trocknet. :D
Zur Farbkombi: im Moment habe ich am liebsten Mint oder Blau auf den Nägeln. So entschied ich mich für die noch nie gezeigten Schönheiten Pure Blue aus der Nude Purism LE von Catrice und style cartel aus der essie dress to kilt LE.

Am unteren Teil des Nagels bis etwa zur Hälfte habe ich ordentlich was an Pure Blue aufgetragen, gleich danach wurde der restliche Nagel mit style cartel bepinselt. Es ist wichtig, großzügig Lack aufzutragen, damit man die Farben im nächsten Schritt mit einem Dotting Tool (alternativ Zahnstocher o.ä.) gut vermischen kann. Und da lässt man dann Fantasie und Zufall freien Lauf. Das Ganze sollte ein paar Minuten antrocknen, sodass der schnelltrocknende Top Coat (in diesem Falle Astor’s Already Dry) nichts verschmiert.

030

Mich hat das Endergebnis begeistert, wen noch? :)
Bis bald – frautaubenblau

Advertisements

Kaleidoskop

Hallo Welt!
Ich bin ja ganz erschrocken, dass es hier so lang ruhig war. Kam mir vor wie nix! Jedenfalls melde ich mich nun mit einem weiteren hübschen Stamping zurück. :) Die Born Pretty Store Stamping Platten, die ich testen durfte, waren bisher wirklich alle top – ich bin begeistert!
Ich habe mal wieder einen mintigen Lack hervorgekramt: Kiko’s Jade Green ist eigentlich total schön. Jetzt kommt jedoch das aber: er mag bei mir nicht so gut trocknen – der Astor – Already Dry! konnte dieses Problem zum Glück schnell beheben – und mich erinnert diese Nuance irgend wie an „Krankenhaus“. Es ist also eine Hass-Liebe. Denn schön isser trotzdem.. :)

015

Ihr werdet euch in der nächsten Zeit noch einige Stampings von mir ansehen müssen, ich hoffe es wird euch nicht langweilig. Aber die großen Born Pretty Platten (selbes Format wie MoYou) bieten so einige Möglichkeiten. Heute ist die „Kaleidoscope Plate BP-L 004“ dran! Bis auf 1, 2 finde ich alle Motive total hübsch. Ich habe mich heute für das 3. von links in der unteren Reihe entschieden. Tatsächlich ein klassisches Kaleidoskop-Muster! (Übrigens ist mit der Mittelfinger-Nagel beim Volleyballspielen eingerissen – ich bin völlig untalentiert – deswegen ist er kurz und etwas schief…)

Gestampt wurde mit essie’s good as gold, weil sich die Mirror Metallics so hervorragend dafür eignen (ach ja, mattiert wurde auch, und zwar die nicht-bestampten Nägelchen mit dem 3 in 1 mat von Kiko)! Wie im letzten Post kann ich nur sagen, dass ich absolut zufrieden mit der Platte bin. Der Preis von 6$ für 21 Motive ist unschlagbar, finde ich! Allerdings muss man ja Abstriche machen – die Plastikplatte, auf der die eigentliche Stamping Platte angebracht ist, wurde leider nicht so sauber abgeschliffen. Verletzungsgefahr besteht aber nicht! ;) Wie immer weise ich euch noch auf den 10% Rabattcode WXSQ10 hin – danke an alle, die ihn bisher eingelöst haben, warum auch immer freut mich das total! :)

019

Und wieder kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen – viel falsch machen, könnt ihr nicht!
Bis bald – frautaubenblau

Glitzifitzi

Hallo Welt!
Heute kann ich euch eeendlich meine vermutlich liebste Kombination .. hmm, sagen wir mal des Monats, vielleicht sogar des Jahres zeigen. :D Seit ich summit of style gekauft habe war klar, der wird über maximillian strasse her aufgetragen. Und das Ergebnis find‘ ich klasse!
(Übrigens weiß ich nicht, bei wem ich den Begriff „Glitzifitzi“ aufgeschnappt habe, aber der ist super! :D)

005

Als erstes wurde eine Schicht Base Coat aufgetragen. Das mache ich tatsächlich meistens, aber erwähne es in meinen Post nicht. Allerdings habe ich einen neuen Favoriten! Seit die matt trocknende 24/7 base von essence aus dem Sortiment gegangen ist, war ich auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz. Und der Kiko 3 in 1 mat scheint der perfekte Kandidat zu sein. Eigentlich wollte ich nur einen neuen matten Überlack, aber da das gute Teil ein Multifunktionstalent ist, eignet er sich auch als Base Coat. Top, bei einem Preis von 4,90 €!

Darauf folgten 2 Schichten maximillian strasse her von essie und ein Glitzergradient mit essie’s summit of style. Ich bin da gar nicht so top informiert, aber summit of style war teil einer kleinen LE, die (neue) Luxeffect Topper enthielt. Um das Endergebnis ein wenig zu „glätten“ habe ich noch eine Schicht des schnelltrocknenden Astor – Already Dry! aufgetragen.

012
Für mich eine absolute Traumkombi, was meint ihr? :)
Bis bald – frautaubenblau

Frohe Weihnachten & Hot-oder-Schrott

Hallo Welt!
Ein bisschen spät dran bin ich ja schon, aber so ist das bei mir oft. :D Erschreckend nur, dass sich das nun auch auf den Blog überträgt… ;) Ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und soweit entspannte Feiertage! Meine Nägel zierte während der letzten paar Tage der wunderschöne dunkelgrüne Colour Alike – 501 und Tannenbäumchen aus OPI’s – my favorite ornament.

047

Zudem zeige ich euch noch meine Hot-oder-Schrott-Wichtellacke! Die Aktion wird von der lieben Lena und dieses Mal auch von Marzipany organisiert. :) Danke ihr zwei, ich finde das Konzept so super!

Mein Wichtelpaket enthält sogar 6 Lacke, statt 5 und alle sind in einem sehr guten Zustand. Dafür ein riesengroßes Danke an meine Wichtelmama, das hätte auch ganz anders aussehen können! Farblich ist es für mich leider eher ein Griff ins Klo. :D Bekanntermaßen kommt mir Pink nicht auf die Nägel und als erstes sind mit natürlich der neonpinke P.S. und der metallisch-knallpinke Catrice Lack ins Auge gefallen. Dann auch noch ein lilafarbener Glitzertopper? Oh oh… Aber jetzt stelle ich euch die 6 erst mal vor (alle wurden in 2 Schichten aufgetragen)!

076

Der erste Kandidat ist der grüne Catrice – Emerald Queen. Er entsammt der Rocking Royals LE. Erst stand ich dem Guten ja ein wenig skeptisch gegenüber, denn metallische Lacke gefallen mir nur in Ausnahmefällen! Aber die Swatches konnten mich doch überzeugen. Der Schimmer ist total schön und Emerald Queen trocknet offenbar matt – nette Überraschung! :) Hot.

072

Der Astor – Sophisticated Gold ist ein schwer zu beschreibender Duo-Chrome Lack. Zum einen deckt der Lack nicht gut, zum anderen bin ich kein großer Duo-Chrome Fan. Aber die Farben, zumindest das schimmrige Gold, gefallen mir ganz gut. Daher Hot-Schrott.

071

Weiter geht’s mit dem Manhattan – Black Cherry aus der Retro Glam LE. Hach, bei dem war sofort klar, dass er bleiben darf! Ein schönes Rostrot, durchsetzt von kupfernem Schimmer. Tolle Farbe, toller Schimmer, tolle Deckkraft – Hot!

070

 

Weiterlesen

Farbtupfer auf Graubeton

Hallo Welt!
Heute habe ich einen weiteren Maybelline Street Artist Topper für euch. Alley Attitude enthält türkis-blaue und schwarze Hexagon-Partikel in verschiedenen Größen, außerdem Bar-Glitter und viele kleine, runde Partikelchen, die allesamt in einer klaren Base schwimmen. Der Topper war Teil einer LE und ist leider nicht mehr in den Läden zu bekommen. Ich bin bei Kleiderkreisel fündig geworden!

037

Alley Attitude wurde über 3 dünnen Schichten cocktail bling von essie aufgetragen. Cocktail bling ist ein toller Grauton, der einen leicht bläulichen Einschlag aufweist. Ich finde, die beiden sind ein Traumpaar! Der Topper liegt im Fokus, gleichzeitig kommt aber das etwas triste Grau durch die türkis-blauen Partikel wunderbar zur Geltung. Also mir gefällt’s, die Kombi werde ich bestimmt noch das ein oder andere Mal tragen. :)

Maybelline’s Alley Attitude hat eine hervorragende Glitter-Abgabe, sodass ein Rumgeschiebe der Partikel gar nicht von Nöten ist und eine Schicht völlig ausreicht. Getoppt wurde das Ganze mit Asor’s Already Dry! Ich habe den Lack schon öfter erwähnt, aber nie groß was zu ihm gesagt. Wer auf der Suche nach einem guten Schnelltrockner ist, der kann mit Already Dry nicht viel falsch machen. Der breite Pinsel erlaubt einen schnellen Auftrag (man muss nicht oft über den Nagel streichen) und es landet  genug Top Coat auf dem Nagel. Und das Wichtigste: er trocknet tatsächlich sehr schnell!

043

Sagt euch die Kombi ebenfalls zu? :)
Bis bald – frautaubenblau