Schwarze Schönheit

Hallo Welt!
Ich muss mich erst einmal entschuldigen, dass so lange kein Beitrag kam. Das hatte folgenden Grund: ich habe meine Kamera verliehen und leider hat alles länger gedauert als gedacht. Wahrscheinlich werde ich die Kamera auch noch mal verleihen (müssen), aber im Gegenzug wird in Zusammenarbeit mit mir ein Nagellackregal gebaut, das heißt ihr – und auch ich – müsst ein wenig Geduld haben und es mir nicht verübeln. Ihr habt allerdings bestimmt gemerkt, dass ich in letzter Zeit nicht so viele Posts veröffentlicht habe. Schlicht und einfach weil ich momentan viel um die Ohren habe, und mit der anstehenden Klausurphase wird es wohl auch nicht besser. Ich bin oft erst abends zuhause und habe keine Zeit, Tageslicht-Fotos zu schießen! Der Blog kann eben nicht immer oberste Priorität haben. Und ich möchte auch nicht, dass das Bloggen zur Pflichtveranstaltung wird –  es soll ja Spaß machen! Mir genau so wie euch. :) Deswegen werde ich eben immer posten, wenn ich was neues für euch habe, und wenn es manchmal auch nur 1 oder 2 Mal in der Woche ist. Ich hoffe ihr versteht das.

016

So, nach der meterlangen Einleitung jetzt mal zum interessanten Teil – der schwarzen Schönheit! :D Es geht um L’Oréals 824 Flaming Sunset. Mal abgesehen davon, dass ich den Namen unpassend finde, ist der Lack ziemlich speziell und gefällt sicher nicht jedem. Ich muss gestehen, dass er mir im Fläschchen besser gefällt. Allerdings sieht er auf jeden Fall edel aus und ist ein Hingucker!

Der Lack besteht aus einer sheeren, schwarzen Base, in der kleine und größere goldene Hexagon-Glitzerpartikel schwimmen. Drunter habe ich eine Schicht P2eternal über der 24/7 nail base von essence. Über der schwarzen Base hat Flaming Sunset in einer Schicht gut gedeckt, Partikel sind in Hülle und Fülle vorhanden.

023

Mit den Fotos bin ich (auch) dieses Mal nicht so zufrieden, sie sind nicht so scharf wie ich es gern hätte und die wahre Schönheit des Lackes lässt sich nur schwer einfangen. ;D Übrigens, er war wohl Teil des Cannes 2013 Special, ich habe ihn in Holland in einer Grabbelkiste entdeckt und er hat mich nur 2,39 € gekostet!
Ich möchte mich übrigens noch bei all meinen geduldigen Lesern und den unermüdlichen Besuchern bedanken: DANKE!
Bis hoffentlich bald ;) – frautaubenblau

Advertisements

16 Gedanken zu “Schwarze Schönheit

  1. Ach frautaubenblau! Ist es eine schlechte Eigenschaft von Bloggern sich entschuldigen zu müssen? Müssen wir aber nicht! Bloggen ist unser Hobby und es macht uns Spaß! Mir zumindest wäre deine „Abwesenheit“ gar nicht aufgefallen, weil mich meine 58 anderen Blogs, die ich lese, täglich mit Posts versorgen und es da gar nicht auffällt, dass von dir gerade selten was dabei ist. Zumindest ist das bei mir so!
    Also hör auf dich zu entschuldigen, ich freue mich jedes Mal was von dir zu lesen und nun auch bei diesem Post! Der Lack sieht wirklich edel und hübsch aus, die Kombi schwarz&gold geht einfach immer! Der Name ist ja mal echt Thema verfehlt!
    Deine Bilder finde ich wieder sehr gut. Dass sie unscharf sind, wäre mir nun an keinem aufgefallen!
    Wenn du dich bei uns bedankst als unermüdlichen Lesern, dann sage ich: „Sehr gerne doch!“ Ich warte auf dich :P
    Alles Liebe
    Stef

    • Ohh, Stef, vielen lieben Dank für diesen Kommentar, ich habe mich echt gefreut, als ich ihn gelesen habe! So tolle Rückmeldung zu bekommen ist super, vor allem wenn’s gerade mal nicht so läuft, wie man es gerne hätte! Ich finde es eigentlich auch blöd, sich für so was zu entschuldigen, aber ich habe doch immer so den Gedanken, ich bin meinen Lesern was schuldig.. Blöde Einstellung, von der ich ganz schnell wieder weg kommen sollte. Danke!!

  2. liebste frautaubenblau,
    beautygalore86 hat völlig recht. ich frohlocke auch immer, wenn ich einen neuen beitrag von dir sehe, aber bitte stress dich nicht für uns! wir folgen dir geduldig. :D
    den lack finde ich so lala, die partikel sind für meinen geschmack etwas zu groß. aber für einen großen auftritt zum kleinen schwarzen sicher chic. *-*
    ich war heute bei karstadt, denn da gabs nagellacksets im angebot. kann es kaum erwarten sie zu hause zu testen. :]
    auf bald!

    • Auch bei dir, meine Liebe, bedanke ich mich! Ihr seid die Leute, denen ich es zu verdanken habe, dass das Bloggen mir noch mehr Spaß macht. :)
      Hmm, ich habe mir schon gedacht, dass das ein Lack ist, an dem sich die Geister scheiden. :D Na dann sage ich mal: ganz viel Spaß beim Lackieren! :)

  3. Ach, dass man nicht immer Zeit zum Bloggen findet ist doch ganz normal. :-) Die Welt da draussen geht schliesslich vor und dafür hat wohl jeder Verständnis.
    Der Lack sieht interessant aus, schwarz und gold passt immer schön zusammen, meins wäre er aber wohl eher nicht.

    LG

    • Danke liebe Denise! :) Ich muss dir übrigens mal ein Kompliment für deine Bilder aussprechen, die gefallen mir wirklich gut! Ich finde auch, dass die Kombi schwarz-gold meist sehr edel aussieht.. dieser Lack ist eben speziell! :D

  4. Uh. Der erinnert mich total an Cleopatra in New York von Deborah Lippmann. Ich glaub da hast du einen guten Dupe gefunden. Ich liebe ja den Lack, wie ejne Goldgrube sieht das aus :)

    • Aaaha, ich wusste doch, dass mit der Lack bekannt vorkommt! :D Ich find‘ ihn auch gut, auf den Bildern kommt er leider nicht so toll rüber, aber nachdem ich ihn nun schon den 2ten Tag drauf habe, gefällt er mir immer besser. :)

  5. Dieser Lack erinnert mich an Cleopatra in NY von Deborah Lippmann, welcher bei mir ja immer noch unlackiert herumsteht und auf einen ganz besonderen Anlass wartet ;) Ich finde es sehr schön, wobei das Entfernen wahrscheinlich furchtbar war, oder?

    • Mich hat er auch an einen Lack erinnert, dessen Name mir partout nicht einfallen wollte – wie sich dank Nastuschi herausgestellt hat, habe ich ebenfalls an den DL-Lack gedacht! :D Ich finde auch, dass er für den Alltag vielleicht etwas pompös ist, aber da ich zurzeit nur wenig Schmuck trage, ist dann eben der Nagellack mein Accessoire! Der Lack ist noch drauf, aber ja, ich rechne mit dem Schlimmsten. :D

  6. Ich lese trotzdem weiterhin gerne deine Posts (und das auch schon eine Weile!).
    Kennt doch jeder mal dass es stressig wird und man nicht zu allem kommt, aber bloggen ist ja auch kein Zwang! :) Wie du schon sagst es soll ja Spaß machen :)
    Außerdem ist der Lack eine wahre Schönheit. Und du hast total lange Nägel bekommen kann das sein? So im Vergleich zum Anfang deines Bloggs.. Super schön :)

    • Vielen Dank Samy, das freut mich sehr zu hören! :) Na ja, in 5 Monaten tut sich schon einiges. Die Nägel waren zwischendurch raspelkurz, sehr lang, alles mal durch! Momentan sind meine Nägel an der linken Hand aber auch etwas kürzer als die an der rechten und letztere bekommt ihr hier seit einiger Zeit meistens zu sehen.. :)

  7. Ich schließe mich den anderen an. Man muss sich nicht für sein Privatleben entschuldigen. Wir haben unseren Blog als Hobby und wenn in einer Woche nur 1 oder 2 Beiträge online kommen, dann ist das nun mal so.
    So, nun aber zum Nagellack. Ich muss zugeben das ich den nicht soooo hübsch finde. Da gibt es schöne schwarz-goldene Lacke.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    Lg Kim

  8. Erstmal: Wunderschön! Gefällt mir super gut. ^^ Und schliesse mich den anderen an was das bloggen angeht. Das ist alles eine Freizeit Angelegenheit und wenn man mal keine Zeit hat ist das halt so. ^^ Meinen privaten Blog schreibe ich relativ selten aber das ist halt so. Ich schreibe je nach Zeit, Lust und Laune. ^^ Also mach dir da gar keinen Stress. Man muss sich halt auch mal rar machen. ^^ Lg Rouge

  9. Oh der Glitzerlack sieht wirklich super aus!! Bin gerade auf diesen Blog gestossen und finde ihn toll. Entlich einmal einen Blog, auf dem es NUR um Nageldesigns geht. Zumindestens soweit, wie ich gekommen bin.
    Ich selber trage nicht häufig Glitzernagellack, weil ich 1. finde der geht so schlecht ab (vielleicht hast du ja Tipps :D) und 2. finde ich sieht das bei mir immer so „geklatscht“ aus. Ist nicht so meins, zumindestens nicht bei mir, bei dir siehts super aus. ^^

  10. Ich bedanke mich bei euch 3en und generell für die vielen netten Worte! :)

    Herzlich Wilkommen, Aurora! Ja, bei mir überwiegen die Nageldesigns zumindest, aber es kommt auch vor, dass ich Nagellack swatche (wie hier zum Beispiel, da habe ich ja nur den Lack aufgetragen). :) Bzgl. des Entfernens von Glitzerlack könnte dieser Beitrag ganz interessant für dich sein, dort berichte ich über die Alufolien-Methode!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.